Der Tunnel


50.000.000€ und der Stau bleibt doch!

tunnel_luftbild
Um den Stau- und Unfallschwerpunkt Nummer 1 in der City zu entwirren, hat Bauminister Karl-Heinz Daehre die Untertunnelung des Damaschkeplatzes bis zum City Carré vorgeschlagen. MVB, Bahn und Ministerium prüfen derzeit diese Variante. - Volkstimme vom 3. März 2006

Der Tunnel wirft eine Vielzahl von Problemen im Bau und späteren Betrieb auf. Schon heute ist das Monstrum planerisch kaum in Griff zu kriegen. Hierzu hat die Verwaltung sogenannte Schnittstellen erfunden. Diese gliedern zum Einen Kosten aus und wälzen sie auf andere, städtische Schultern (SWM, AWM, MVB) ab und verschleiern zum Anderen die enorm schwierigen Planungen.

Die Verwaltung selbst teilt mit: Der Tunnel löst das Stauproblem nicht und stellt die Notwendigkeit damit per se in Frage. Wir konstatieren: In Magdeburg wird an allem gespart, nur nicht an Beton.

Wir kommen zu folgenden Fragen:

Wem also nützt der Tunnel wirklich?
Wie hoch sind die tatsächlichen Kosten seitens der MVB?
Wie hoch sind die tatsächlichen Kosten der SWM/AWM, Telekom u.a.?
Weshalb wird das Umweltamt bisher nicht ausreichend in die Planungen einbezogen?
Weshalb ist noch keine UVP auf den Weg gebracht worden?
Weshalb wird das Verkehrskonzept konterkariert?
Wie sind die tatsächlichen Betriebskosten?
Was liegt noch alles in der Erde?
Wie aufwändig sind die Tiefbaumaßnahmen zur Bauwerkssicherung wirklich?
Weshalb ist nicht von Anfang an ein Modell gebaut worden?
Weshalb sind die Informationen so spärlich, ausgewählt und politisch formuliert?
Wie wird der Verkehr am Damaschkeplatz organisiert?
Wie gehen wir mit dem dann tot gelegten Kölner Platz um?
Wie organisieren wir die einzige Anfahrt zum Hauptbahnhof „hinten herum“?
Wie organisieren wir den Taxistand, der dann vor dem Intercity Hotel sein wird?
Was passiert bei Hochwasser/Starkregen?
Welche Leitungen liegen wirklich in der Erde – wie gehen wir mit diesen Hauptversorgungstrassen für Stadtfeld um?

Wir fordern:
Planungen sofort stoppen!
Keine weiteren Kosten verursachen!
Alternativen prüfen!




www.tunnel-stoppen.de - (c) 2009 by grafik|medien|werkstatt mirko stage
12 database queries in 0.379 seconds