Kommentar: BUND


Kommentar der BUND-Kreisgruppe Magdeburg

bundlogoNach Altmark und Saalekreis hat jetzt auch die Landeshauptstadt Magdeburg ihr abstruses Verkehrsprojekt: Der Citytunnel.
Verkehrspolitische unnötig - da Alternativen-, wirtschaftlich unsinnig und ökologisch schädlich (v.a. in Bezug auf Wasserhaushalt, Lärm und Gestank), dafür aber teuer (von € 50 Mio. ist derzeit die Rede) und jetzt schon auf dem Weg zum Treppenwitz der Geschichte zu werden.

Schwimmbäder sollen geschlossen werden, kulturelle Einrichtungen -auch jene mit internationalem Ruf- sollen finanziell eingekürzt werden, Soziale- und Umweltprojekte können nicht mehr gefördert werden, weil das Geld fehlt und für den Tunnel sollen zweistellige Millionenbeträge zur Verfügung gestellt werden.

Nur gut, dass die Stadträte und –rätinnen der Landeshauptstadt noch rechtzeitig dem Drängen der BUND-Kreisgruppe Magdeburg nachgegeben haben und nach ihrer rechtlich wenig relevanten so genannten „Willensbekundung“ entgegen der Planung der Kommunalverwaltung keinen Beschluss zum Tunnelbau gefasst haben, sondern lediglich einen Prüfauftrag beschlossen haben. Der allein aber wird etwa 100.000 Euro Steuergelder verschlingen.

Steuergelder auch von Magdeburgerinnen und Magdeburgern, die diesen Tunnel gar nicht haben wollen, wie die aktuelle Unterschriftensammlung von BUND und Jugendpartei future! belegt.




www.tunnel-stoppen.de - (c) 2009 by grafik|medien|werkstatt mirko stage
13 database queries in 0.419 seconds